Natura 2000 Infozentrum Grünes Band Europa Leopoldschlag

Foto: Mag. Alexander Schneider

Der Naturschutzbund betreibt in der Marktgemeinde Leopoldschlag im Bezirk Freistadt, direkt an der Grenze zu Tschechien gelegen, das zweisprachig beschilderte Infozentrum über das Grüne Band Europa und über das NATURA 2000-Gebiet am Grenzfluss Maltsch.

Feuchtwiesen, wie hier an der Maltsch, sind seit Jahrhunderten ein Teil des mitteleuropäischen Landschaftsbildes. Sie sind nur schwer zu bewirtschaften, weisen jedoch einen großen Reichtum an außergewöhnlichen und seltenen Tier- und Pflanzenarten auf und sind daher besonders schützenswert.

Zur Förderung und Entwicklung dieser Flächen wurden im Europaschutzgebiet Maltsch europäische Wasserbüffel eingesetzt. Diese interessante Nutztierart wird zunehmend für die Landschaftspflege entdeckt. Die Suhlen und Wasserlöcher, die durch die sich wälzenden Wasserbüffel entstehen, bieten einzigartige Lebensräume für viele Amphibien und Reptilen.

Im Dung der Wasserbüffel halten sich viele Insekten und besonders Käfer auf. Diese bilden wiederum Nahrungsgrundlage für verschiedene Wiesenvögel und Fledermausarten.

Die Erhaltung des „Wildflusses“ Maltsch samt angrenzenden Feuchtgebieten und der darin lebenden bedrohten Arten sind primäres Ziel. Die offene Kulturlandschaft existiert hier in enger Verzahnung mit dem Gewässernetz

Die Expeditionen und Vermittlungsprogramme im NATURA 2000 Europaschutzgebiet werden von April bis Oktober jeweils von Mo. bis Fr. angeboten.

Natura 2000 – Grünes Band Europa Infozentrum des Naturschutzbundes OÖ.,
Marktplatz 2, 4262 Leopoldschlag, Tel.: 07949/20576 - 0664/5143548,  E-Mail: nat.2000infozentrum@gmx.at

Auskunft und Buchungen: Wolfgang Sollberger