Laudato si - radikale Töne aus dem Vatikan

Die 2015 veröffentliche Umwelt-Enzyklika „Laudato Si“ von Papst Franziskus befasst sich schwerpunktmäßig mit den Themenbereichen Umwelt- und Klimaschutz. Für Erstaunen sorgte die Enzyklika durch ihre Radikalität und ihr Anknüpfen an Positionen der Befreiungstheologie. Die Verknüpfung sozialer Frage mit Fragen des Überlebens und die schonungslose Kritik des globalisierten Wirtschaftssystems geht weit über das hinaus was von der Enzyklika erwartet wurde. Auch zahlreichen Versuche von Lobbyisten, Formulierungen in der Enzyklika zu beeinflussen, scheinen ins Leere gelaufen zu sein.
Lucia Göbesberger, Umweltaktivistin und Leiterin des Sozialreferats der Diözese Linz, wird in die Enzyklika einführen, ihre Kernaussagen heraus arbeiten und auch über ihre bisherige Wirkung berichten.

Dienstag, 29.10.2019, 19:00 Uhr im Green Belt Center

Jede Veranstaltung lassen wir mit Brot und Wein ausklingen.