Sonderausstellung "Cetviny/Zettwing - Ein böhmisches Dorf schreibt Geschichte"

Sonderausstellung über böhmisches Dorf

Am 1. Juli wurde im Green Belt Center eine von Altbürgermeister Dr. Hubert Roiß und Mag. Ivan Slavik (Regionalmuseum Krumau) gestaltete Ausstellung zur Geschichte des böhmischen Dorfes Cetviny/Zettwing eröffnet. In 14 Geschichtsstationen, Aussagen von Zeitzeuginnen und Zeitzeugen, Familiengeschichten und Collagen historischer Fotos wird die Geschichte dieses Dorfes, das im 20. Jahrhundert acht politische Umbrüche erlebte, nachgezeichnet.

Ein besonderes Highlight der Ausstellung bildet ein großes Modell des Dorfes, das den Bestand vor den großen Zerstörungen der Jahre 1955/56 zeigt. Heute existieren nur noch die einstige Militärstation, das Zollamt und die nunmehr renovierte Kirche in dem 3 km von Windhaag entfernten Ort mit dem es einst regen Ausstauch gab.

Angesichts der großen Verbundenheit zwischen Windhaag und Cetviny/Zettwing hat sich die Leitung des GBC entschlossen allen Besucherinnen und Besuchern ermäßigten Eintritt für Sonder-und Dauerausstellung zu gewähren. Für den Besuch beider Ausstellungen sind zusammen nur 5 Euro zu bezahlen.

Die Sonderausstellung ist noch bis 2. Oktober zu besichtigen.

Öffnungszeiten:

Sam. 10-12 u. 13-17 Uhr

Sonn- und Feiertage 13-17 Uhr