Grenzenlos Radfahren am Grünen Band Europa

Das Green Belt Center, die Stadt Nove Hrady und Moorbad Harbach  entwickeln eine neue Radroute zwischen Windhaag bei Freistadt, Nove Hrady und Moorbad Harbach – mit Blick für das Grüne Band Europa.
Das schöne Nove Hrady ist wirklich nur etwa 40 km von Windhaag bei Freistadt entfernt. Und trotzdem sind die mittelalterliche Burg und der historische Marktplatz mit einer Barockapotheke vielen Menschen im Mühlviertel kein Begriff. In einer neu ausgearbeiteten Radroute zwischen Mühlviertel, Waldviertel und Südböhmen werden Geschichte, Natur und Lebensraum am Grünen Band Europa thematisiert und grenzüberschreitend erlebbar gemacht.

Begleitet werden die Partner von MMag. Johannes Miesenböck von EUREGIO Bayrischer Wald -Böhmerwald . Das Projekt „Grenzenlos Radfahren am Grünen Band Europa“ setzt sich zum Ziel, in Abstimmung und Kooperation mit verschiedensten Partnern grenzüberschreitende Dienstleistungen zu entwickeln und anzubieten, die dazu beitragen sollen, Südböhmen, das Mühlviertel und auch das Waldviertel noch stärker als Radtourismusregion zu positionieren.

„Unser Ziel ist, das umfangreiche Know-how unterschiedlicher professioneller Radtourismusanbieter – von Tourismusorganisationen über Radreiseveranstalter, Fachmagazinen, Fachverlagen, Neue-Medien-Entwickler/Anbieter für Radtourismus, auf Radler spezialisierte Betriebe (Gastronomie, Beherbergung..), Radverleiher, Fachhandel, Transferanbieter– mit dem breiten Pool an Radlobby-Mitarbeitern grenzüberschreitend zu vernetzen und so einen wichtigen Beitrag zur Weiterentwicklung und sanften touristischen Erschließung des „Grünen Band Europa“ zu leisten“  sagt der Geschäftsführer der Naturraum Grünes Band GmbH aus Windhaag bei Freistadt Christoph Lettner.

Die Grenzregion entdecken
Für Windhaags Bürgermeister Erich Traxler ist die neue Route ein wichtiger Baustein zur Entwicklung des Tourismus in seiner Gemeinde: „Wir müssen unsere touristische Infrastruktur nach und nach ausbauen. Das ist nichts, was man verordnen kann, sondern das muss sich entwickeln.“ Es freue ihn, dass das grenzüberschreitende Angebot auch die Grenzregion als Region für Kurzurlauber ins Licht rücke. „Jeder, der einmal hier war, ist begeistert. Und das spricht sich auch schnell herum“, sagt Erich Traxler.

Die Obfrau der EUREGIO Labg. Gabriele Lackner-Strauss sagt die Unterstützung bei der Projekteinreichung zu. „Alte Spuren und neue Wege zu unseren Partnern in Südböhmen zu finden und neu zu beschreiten ist nicht nur seit der Landesausstellung 2013 ein Erfolgsrezept. Das Green Belt Center ,ein grenzüberschreitendes Vorzeigeprojekt in Windhaag bei Freistadt ist gut geeignet europäische Netzwerke zu intensivieren.“

„Wir brauchen attraktive Angebote für unsere Gäste in der Tourismusgemeinde Moorbad Harbach. Das Projekt Via Verde weiter auszubauen und nicht nur über erfolgreiche Kleinprojekte Schwellenängste abzubauen sind ein wichtiger Schritt in Richtung unserer südböhmischen Nachbarn“, meint Bürgermeisterin Margit Göll.

„Informationen zweisprachig aufzubereiten und die touristische Radinfrastruktur in der gesamten Region zu entwickeln“, darin sieht Bürgermeister Vladimir Hokr aus Nove Hrady den größten Nutzen für seine Gemeinde. „Wir werden die Zusammenarbeit mit dem Mühlviertel und dem Waldviertel auch ohne Förderunterstützung vorantreiben“, ergänzt der umtriebige südböhmische Kommunalpolitiker.

„Wir wollen noch mehr Gäste aus Südböhmen und dem angrenzenden Waldviertel ins Mühlviertel holen, mit dem Thema Bier, aber auch mit dem Thema Grenzenlos Radfahren am Grünen Band Europa!“ sagt Obmann Christian Naderer vom Tourismusverband Mühlviertel Region Freistadt.

Grenzenlos Radfahren am Grünen Band Europa pdf download


Informationen unter www.greenbeltcenter.eu.
Naturraum Grünes Band GmbH
GF Christoph Lettner
ch.lettner@greenbeltcenter.eu
0676/3900777