Alpakapoint Pointner

Alpakapoint Pointner - gemeinsam mit Tieren lernen und soziale Kompetenzen fördern

Es ist schon ein besonderer Bauernhof am Grünen Band Europa, den Renate Pointner, Fachkraft in der tiergestützten Intervention, mit langjähriger Erfahrung im Umgang mit Wachkoma- und Schlaganfallpatienten und ihr Mann Gottfried, Landwirt und Alpakazüchter, betreiben.

Insgesamt kommen derzeit fünf ÖKL-zertifizierte Alpakas, aber auch Kaninchen und Ziegen zum Einsatz, um Kindern neue Erfahrungsräume zu bieten und die Natur und deren Bewohner spielerisch näherbringen.

Mit Tieren macht das Lernen für Kinder mit Entwicklungsverzögerungen viel mehr Spaß, für unruhige oder hyperaktive Kinder, die mit Alpakas, an und für sich Fluchttiere, zur Ruhe kommen.

Um Grob- und Feinmotorik zu verbessern, Konzentration und Ausdauer zu fördern – werden Tiere als Co- Trainer für Kinder und Erwachsene eingesetzt. Auch die Steigerung des Selbstwertgefühls bei Kindern mit Sprachproblemen durch Gewöhnung an die Tiere, gemeinsame Übungen, aber auch Wanderungen im freien Gelände wird gemeinsam erreicht.

Der Bauernhof der Pointners, als Ort, der alle Sinne in hohem Maße fördert, ist auch Tageszentrum für pflegebedürftige Personen um vor allem deren Angehörige zu entlasten. Für die hohe Qualität des Angebotes wurde die Familie Pointner mit dem Anerkennungspreis beim Agrarpreis 2016 des Landes OÖ ausgezeichnet.

Vereinbaren Sie einen Termin mit uns. 

Renate und Gottfried Pointner
Mühlental 15
4263 Windhaag bei Freistadt

Mobil: +43 664 14 62 097
+43 664 75 04 25 64
E-Mail: Alpakapoint.pointner@gmail.com
Web: www.alpakapoint.at

Freies Radio Freistadt: Der Grenzgänger  - gelebte Sozialkompetenz am Bauernhof (mit Renate Pointner)
Sendung hören

Agrarpreis 2016
Foto: Land OÖ